News

Große Resonanz für das TransHyDE-Projekt

Nach 5 Tagen Aus­stel­lung auf der ACHEMA im Bereich For­schung und Inno­va­tio­nen in Hal­le 6.0 Stand A36 auf dem Stand von Trans­HyDE und wir sind abso­lut über­wäl­tigt von der Reso­nanz. Trans­HyDE ist eines der drei Leit­pro­jek­te des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Bil­dung und For­schung, die den Weg für die kom­men­de Was­ser­stoff­in­fra­struk­tur berei­ten sol­len. Als Teil­neh­mer des Teil­pro­jekts GET H2 von Trans­HyDE durf­ten wir unse­re bis jetzt gewon­nen For­schungs­er­geb­nis­se vor­stel­len und natür­lich auch hel­fen, das Gesamt­pro­jekt vor­zu­stel­len. Das Inter­es­se am The­ma Was­ser­stoff aber auch spe­zi­ell an unse­rem MGChydro­gen war dabei rie­sig, so dass wir die­se Mes­se als 100%igen Erfolg bezeich­nen kön­nen.

Erste eichamtliche Inbetriebnahme eines MGCdirect

meterQ hat erfolg­reich den MGCdirect eich­amt­lich für die Bestim­mung der Gas­be­schaf­fen­heit in Betrieb genom­men. Hier­bei han­delt es sich um die ers­te Instal­la­ti­on die­ser Art und sie ist ein ers­ter Schritt in die Rich­tung, die Emis­sio­nen bei der Bestim­mung der Gas­qua­li­tät zu redu­zie­ren. Eine ein­zel­ne Mess­stel­le für sich gese­hen emit­tiert sicher kei­ne rie­si­gen Men­gen von Erd­gas pro Tag. Jedoch muss man beden­ken, dass eine sol­che Mess­stel­le sich ca. 15 Jah­re in Betrieb befin­det und dass es davon in Deutsch­land 1300–1500 Stück gibt. Ins­ge­samt ist dabei ein erheb­li­ches Ein­spa­rungs­po­ten­ti­al an Erd­­gas-Emis­­si­o­­nen vor­han­den. Die hier vor­ge­stell­te Instal­la­ti­on stellt eine ein­fach umsetz­ba­re Lösung für das Pro­blem dar.

Gas- und Wärme-Institut Essen beauftragt meterQ 

meterQ erhielt einen Auf­trag für einen MGCflex für die Bestim­mung von Was­ser­stoff im Bereich von 90 bis 100% und von Ver­un­rei­ni­gun­gen wie Stick­stoff, Koh­len­di­oxid, Koh­len­mon­oxid, Methan, Ethan, Pro­pan und Butan im Bereich bis 1000 ppm.

Im Zuge der deut­schen Ener­gie­wen­de und der Suche nach koh­len­stoff­frei­en Ener­gie­trä­gern gilt Was­ser­stoff der­zeit als viel­ver­spre­chen­der Brenn­stoff. Das For­schungs­pro­jekt „COSI­Ma“ (CO2-neu­tra­ler Saint-Gobain Stand­ort Her­zo­gen­rath – Mach­bar­keits­un­ter­su­chun­gen) beschäf­tigt sich mit der Unter­su­chung der Umstel­lung eines Glas­pro­duk­ti­ons­stand­orts auf Was­ser­stoff. Am Gas- und Wär­­me-Insti­­tut Essen e.V. sol­len in die­sem Zusam­men­hang ver­schie­de­ne Bren­ner­ver­su­che und Mess­kam­pa­gnen an den insti­tuts­ei­ge­nen Ver­suchs­an­la­gen durch­ge­führt wer­den. Hier­zu wer­den diver­se Erdgas/Wasserstoffgemische her­ge­stellt und zur Feue­rung der Bren­ner ver­wen­det.

Die genaue Kennt­nis der Brenn­gas­zu­sam­men­set­zung bzw. des Was­ser­stoff­an­teils ist dabei not­wen­di­ge Vor­aus­set­zung für eine erfolg­rei­che Ver­suchs­durch­füh­rung. Das Pro­jekt „COSI­Ma“ wird durch Mit­tel des Lan­des NRW geför­dert.

MGCdirect erhält PTB-Zulassung (DE-22-M-PTB-0015)

Der MGCdirect von meterQ hat die PTB-Zulas­­sung erhal­ten. Damit kom­plet­tiert der MGCdirect die MGC-Fami­­lie. Der MGCflex und der MGCmobi­le hat­ten bereits im Febru­ar 2022 die PTB-Zulas­­sung erhal­ten. Der MGCmobi­le ist die ers­te mobi­le Gas­be­schaf­fen­heits­mes­sung mit einer PTB-Zulas­­sung. Der MGCdirect ist der ers­te PGC welt­weit, der in einen Schutz­kas­ten mit der Pro­ben­auf­be­rei­tung und der Pro­ben­ent­nah­me­son­de direkt auf die Mess­gas­lei­tung instal­liert wer­den kann. Der Vor­teil besteht dar­in, dass der Trans­port des Gases von der Auf­be­rei­tung zum MGC nur eini­ge Zen­ti­me­ter beträgt. Somit kann auf den Bypass zur Spü­lung der Tot­zeit ver­zich­tet wer­den. Dadurch wer­den bis zu 97% der Erd­­gas-Emis­­si­o­­nen pro Mess­stel­le ein­ge­spart. Inner­halb von 45 Sekun­den lie­fert der MGCdirect ohne Bypass ein reprä­sen­ta­ti­ves Ana­lysen­er­geb­nis. Die Ana­ly­se beinhal­tet neben den klas­si­schen Erd­gas­kom­po­nen­ten auch Was­ser­stoff, Sauer­stoff und Stick­stoff.

meterQ wird staatlich anerkannte Prüfstelle

Ein neu­er Mei­len­stein der Ent­wick­lung der Fir­ma Meter‑Q Solu­ti­ons GmbH: Herr Ulf Leh­mann wur­de zum Prüf­stel­len­lei­ter und Herr Dr. Jan Suhr zum stell­ver­tre­ten­den Prüf­stel­len­lei­ter von der Hes­si­schen Eich­di­rek­ti­on bestellt.

Damit bie­tet meterQ nun auch Dienst­leis­tun­gen im Bereich der Eichung von Brenn­wert­mess­ge­rä­ten, Pro­zess­ga­schro­ma­to­gra­phen, Brenn­wert­ka­lo­ri­me­tern, sowie Durch­füh­rung von über­wa­chungs­pflich­ti­gen Arbei­ten (Prüf­ga­se) an.

meterQ auf der Achema 2022 in Frankfurt 

meterQ stellt auf der Ache­ma in Frank­furt vom 22.8. bis 26.8.2022 auf dem Pro­jekt­stand von Trans­HyDE (Hal­le 6.0, Stand A3) aus. Wir freu­en uns auf Sie und ins­ter­es­san­te Dis­kus­sio­nen über die eich­amt­li­che Gas­be­schaf­fen­heits­mes­sun­gen von 100% Wass­ser­stoff und des­sen Ver­un­rei­ni­gun­gen im ppm-Bereich mit unse­rem MGChydro­gen.

Meter-Q Solutions GmbH
Robert-Bosch-Straße 10
D-35510 Butzbach

info@meterq.de
+49 6033 92 45 20